Danke für #zugluftsagtdanke

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Die große Spendenaktion #ZUGLUFTSAGTDANKE

Vom 1. bis zum 30. September sammelten wir

hier auf unsere Homepage Spenden für die Künstlerinnen und Künstler der nächsten Zugluft Ausgabe 2021. Sie sind von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen. Insgesamt wurden 6.808 Euro an Spendengeldern gesammelt.

Vielen herzlichen Dank für jede einzelne Unterstützung!

 

 

Seit 17 Jahren schafft das Zugluft Festival in Brixen Momente der Begegnung, Spiel und Spaß. Große und kleine Besucher treffen sich jedes Jahr, um gemeinsam zwei Tage lang zu lachen, zu feiern und zu tanzen. Solidarisch und grenzüberschreitend. Unser Zugluft ist bunt, international, interkulturell und lässt sich in keine Schublade stecken.

Leider konnte das Zugluft wie viele andere Festivals in diesem Jahr nicht stattfinden.

Seit 17 Jahren unterstützen rund 250 Künstler*innen den Verein Zugluft und damit das Haus der Solidarität  (HdS) in Brixen mit ihren Beiträgen. Musiker*innen, Straßenkünstler*innen, Maler*innen, Fotografen, Märchenerzähler*innen, Zirkusakrobat*innen, Tonkünstler*innen haben jedes Jahr ehrenamtlich im Rahmen des interkulturellen Musikfestivals Zugluft ihr Können gezeigt.

Große Namen der lokalen Künstlerszene wie Dominik Plangger, Markus Doggie Dorfmann, Max von Milland standen mit vielen anderen Musiker*innen und Künstler*innen auf der Zugluft Bühne.

Künstler*innen der verschiedensten Felder gehören nach wie vor zu den großen Leidtragenden der Corona-Pandemie. Auch das Zugluftfest ist heuer Corona zum Opfer gefallen. Die gesamte Kunst- und Kulturbranche ist immer noch nicht zur Normalität zurückgekehrt. Einnahmeausfälle von mehr als einem halben Jahr sind für einige existenzbedrohend und Perspektiven für die Zukunft fehlen. Viele der Zugluft-Künstler*innen sind in finanzielle Not geschlittert.

Als Organisation, die jeden Tag versucht, Solidarität zu leben, wollten wir nun solidarisch sein mit der Kunstwelt, Künstler*innen ins Rampenlicht stellen, ihre Gesichter zeigen und eines: DANKE sagen.

Unser Ziel war es, bei der nächsten Zugluft Ausgabe 2021 den Künstlerinnen und Künstlern ein kleines Honorar als Dankeschön zu ermöglichen.

 

#zugluftsagtdanke